Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Einreise in die USA

  1. #1
    Guru Benutzerbild von Penumbra
    Registriert seit
    10.08.2004
    Alter
    36
    Beiträge
    3.552

    Standard Einreise in die USA

    Hallo,

    hat jemand Erfahrung in USA-Reisen mit Medikamenten? Mein Arzt hat mir einen Zettel mitgegeben, da stehen aber nur die deutschen Produktnamen drauf. Reicht das?
    Ich nehme Lithium, Amitriptilin, Elontril, Vigil, L-Thyroxin und die Pille.
    Ich mache mir vorallem wegen dem Vigil Sorgen, da dies keine AD sondern ein Stimulantium ist.

    Bin eh etwas nervös weil ich noch nie alleine da war und möchte dort auf keinen Fall irgendwie auffallen...

    Danke für Eure Hilfe!
    Liebe Grüsse,
    Pen
    "I have not failed. I've just found 10,000 ways that don't work"
    Th. A. Edison (Danke an Desanida)
    Oder: Auch Rückschläge können zum Erfolg führen.

  2. #2
    Guru Benutzerbild von Ronald36
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Österreich - Klagenfurt/Celovec
    Alter
    39
    Beiträge
    15.947

    Standard AW: Einreise in die USA

    Hallo Pen,

    Ich denke das es keine Probleme geben wird.

    Vigil (Modafinil) ist ein in den USA zugelassenes Medikament gegen Narkolepsie, und Schlafapnoe.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Modafinil

    Der Produktnahme in den USA dürfte: Provigil. Der Produzent in den USA heisst Cephalon (also die Firma).

    Am besten Befunde mitnehmen vom verschreibenden Doc.
    Lachen ist für die Seele dasselbe wie Sauerstoff für die Lungen (Louis de Funès)

  3. #3
    Guru Benutzerbild von Ronald36
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Österreich - Klagenfurt/Celovec
    Alter
    39
    Beiträge
    15.947
    Lachen ist für die Seele dasselbe wie Sauerstoff für die Lungen (Louis de Funès)

  4. #4
    Guru Benutzerbild von Penumbra
    Registriert seit
    10.08.2004
    Alter
    36
    Beiträge
    3.552

    Standard AW: Einreise in die USA

    Danke Ronald!
    Vigil stand hier vor einigen Jahren noch auf der Btm.Liste, deshalb hatte ich da etwas Sorge.
    Würdest Du die ganzen Schachteln mitnehmen oder reichen ein paar Tütchen (bin nur 4 Tage da)?
    Gruss,
    Pen
    "I have not failed. I've just found 10,000 ways that don't work"
    Th. A. Edison (Danke an Desanida)
    Oder: Auch Rückschläge können zum Erfolg führen.

  5. #5
    Guru Benutzerbild von Ronald36
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Österreich - Klagenfurt/Celovec
    Alter
    39
    Beiträge
    15.947

    Standard AW: Einreise in die USA

    Sicherheitshalber würde ich die ganzen Schachteln mitnehmen. Ich machs auch so, auch wenn ich nur einige Tage weg bin.
    Lachen ist für die Seele dasselbe wie Sauerstoff für die Lungen (Louis de Funès)

  6. #6
    Guru Benutzerbild von pianolullaby
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Seit neustem in Deutschland in mir
    Beiträge
    17.227

    Standard AW: Einreise in die USA

    genauer wäre es wenn der Wirkstoff dazu aufgelistet wäre, und ich würde nur die benötigten, evt. ein paar mehr, aber eine ganze Schachtel würde ich nie mitnehmen, viel zu viel unnötiges Gepäck, vielleicht kannst du den Arzt bitten den Wirkstoff zusätzlich zu notieren.

    lg syriana
    der Irrsin und ich
    lg lullaby

  7. #7
    Guru Benutzerbild von Flugsaurier
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Jurassic-Park
    Alter
    39
    Beiträge
    12.953

    Standard AW: Einreise in die USA

    Ich denke es wäre besser nicht nur den Handelnnamen aufzuschreiben sondern auch den Wirkstoff.
    Für ein paar Tage würde ich keine ganzen Schachteln mitnehmen sondern nur einen Blister, also diese Streifen.
    Mache ich auch immer so.
    Und die Tabletten würde ich ins Handgepäck tun und nicht in den Koffer.

  8. #8
    ist hier zuhause Benutzerbild von mary-lou
    Registriert seit
    12.11.2010
    Beiträge
    885

    Standard AW: Einreise in die USA

    Hallo Pen

    Deine Medikamente sollten im Handgepäck sein,
    falls der Koffer verloren geht oder nachkommt!!!

    lg.Mary
    Das die Schmerzen miteinander abwechseln,
    macht das Leben erträglich.
    Friedrich Hebbel

  9. #9
    Guru Benutzerbild von Penumbra
    Registriert seit
    10.08.2004
    Alter
    36
    Beiträge
    3.552

    Standard AW: Einreise in die USA

    Danke Euch, so werd ichs machen! Die nötige Anzahl Blister (und ich werde noch die BPZ einpacken) und dieses ins Handgepäck. Ich bin so nervös, seit vielen Jahren nicht mehr allein gereist und dann gleich soweit.
    "I have not failed. I've just found 10,000 ways that don't work"
    Th. A. Edison (Danke an Desanida)
    Oder: Auch Rückschläge können zum Erfolg führen.

  10. #10
    Guru Benutzerbild von sadDaisy
    Registriert seit
    10.01.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.619

    Standard AW: Einreise in die USA

    Liebe penumbra,

    ich bin schon mehrmals in die USA eingereist mit Tavor, Citalopram und Trimipramin im Handgepäck. Das hat nie jemanden nur annähernd interessiert. Und ich hatte nichts vom Arzt dabei.
    Und natürlich auch nicht mit Groß-Packungen, sonst vermutet jemand vielleicht noch illegalen Verkauf, - - sondern eben abgezählt.
    Es gibt ja jede Menge von Menschen, die sehr starke Medikamente nehmen müssen - da hätten sie viel zu tun.

    gute, sorgenfreie Reise

    sadDaisy

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

SEO by vBSEO 3.6.1